• Registrieren

Wagenheber

Egal ob kleinere Reparaturarbeiten am Auto oder den jährlichen Reifenwechsel -  der Wagenheber gehört zur Grundausstattung einer guten Garage.
Doch gibt es viele verschiedene Modelle mit großen technischen und auch qualitativen Unterschieden. Insbesondere die bei fast jedem Fahrzeug mitgelieferten Scherenwagenheber können sich schnell zum Sicherheitsrisiken entwickeln. 

Rangierwagenheber sind äußerst stabil und langlebig. Für Arbeiten unter dem Auto sollten Sie darauf achten, dass der Wagenheber richtig gesichert ist.

Scherenwagenheber sind kompakter und günstiger als Rangierwagenheber, aber auch unsicherer in der Anwendung. Der Wagenheber in Ihrem Auto (wenn Sie noch ein Notrad dabei haben) ist meist auch ein Scherenwagenheber.

Hydraulische Wagenheber sind sehr robust. Sie funktionieren durch Kompression eines Öls in einem Zylinder. Viele hydraulische Wagenheber können deutlich mehr Last heben, als Sie bei einem normalen Reifenwechsel benötigen. 

Wo setzt man den Wagenheber am besten an? Das Handbuch Ihres Wagens hilft Ihnen dabei schnell weiter. Bei Rangierwagenhebern sollten Sei einen geeigneten Gummiaufsatz verwenden, damit der Falz des KFZ nicht umgebogen wird.