• Registrieren
1 2
1 2

GEHÖRSCHUTZ

Wir sind täglich einem Geräuschpegel von circa 80 dB ausgesetzt. Dies ist die normale Lautstärke von Straßenverkehr. Auch bei der Arbeit sind wir einem hohen Lautstärkepegel ausgesetzt durch verschiedene Maschinen. Dies kann eine Kreis- oder Kettensäge, eine Flex oder ein anders Gerät sein.

Ein hoher Lärmpegel von 85 dB schädigt das Gehör dauerhaft. Deshalb ist Lärmschwerhörigkeit die am meisten auftretende Berufskrankheit. Um dieser Krankheit vorzubeugen, ist es das Einfachste einen Gehörschutz zu tragen. Dieser wird in Verbindung mit einem Helm und Gesichtsschutz oder ein Kopfhörer ähnlicher Bügelgehörschutz getragen. Für Arbeiten, bei denen kein Helm oder Gesichtsschutz zusätzlich erforderlich ist, ist ein Gehörschutzstöpsel der perfekte Schutz gegen einen hohen Lärmpegel.