• Registrieren
1 2
1 2

ATEMSCHUTZ

Bei Tätigkeiten wie Lackieren, Schweißen, Schleifen oder Malen entstehen unterschiedliche Gefahrenstoffe. Atemschutzmasken helfen dabei, schädliche Stoffe und Partikel zu isolieren, damit diese nicht über den Mund oder die Nase aufgenommen werden.

Diese Masken sind in Halb-, Viertel- und Vollmasken unterteilt, welche der Normen EN 140, EN136 entsprechen. Bei den Halbmasken gibt es auch eine partikelfilternde Variante, die der Norm EN149 unterliegt. Zusätzlich werden zwei Bauarten unterschieden:

  • Von der Umgebungsatmosphäre abhängige Filtergeräte.
  • Von der Umgebungsatmosphäre unabhängige Schlauch- oder Behältergeräte.

Filtergeräte dürfen nur bei einer bekannten Umgebungsatmosphäre verwendet werden